Sybille Kluber-Rieken

Ich biete Integratives Coaching von
      Einzelpersonen, Paaren, Kranken
           und ihren Angehörigen

Integratives Coaching...

ist mein Beratungsansatz, der Menschen in schwierigen Lebenssituationen darin unterstützt, das innere und äußere Gleichgewicht wieder zu erlangen.

Ziel ist es, Menschen dazu zu ermutigen, ihrem Lebenssinn nachzuspüren, sich selbst leben, und dabei mit dem Partner, den Kindern und den Kollegen in gutem Kontakt zu sein.
Im Zentrum meiner Arbeit steht deshalb die Beziehung, die Verbindung, der Kontakt.

Die Beziehung des Klienten zu sich selbst und zu anderen, die Verbindung von Körper, Geist und Seele, der Kontakt zwischen Klient und Coach. Mit integrativem Coaching unterstütze ich meine Klienten darin, sich selbst anzunehmen, die eigenen Ressourcen wieder zu entdecken, diese zu stärken und sich somit weiter zu entwickeln.

Um Ihnen einen Überblick über meine Leistungen zu geben, folgend die Schwerpunkte meiner Arbeit:


Unterstützung der persönlichen
Entwicklung von Menschen

» die ihren Selbstwert stärken möchten

» die sich in Krisensituationen befinden

» die auf der Suche sind


Unterstützung bei Erkrankung

» Beratung & Begleitung bei chronischen Erkrankungen

» Psycho-onkologische Beratung von Krebspatienten

» Beratung von Angehörigen


Unterstützung von Paaren bei Beziehungsstress

» Paarberatung für Paare, die sich und ihre
   Beziehung stärken möchten

» Krisenintervention & Konfliktberatung für Paare,
   die nach Lösungen suchen

» Mediation für Paare in der Trennungsphase

Unterstützung bei beruflichen Herausforderungen

» Beratung bei der Karriereplanung

» Hilfe bei der Zielfindung für mögliche
   Umsteiger & Wechselwillige

» Burn-Out-Prophylaxe für gestresste
   Arbeitnehmer & Selbständige

Seminare & Workshops

Vertiefende Angebote
      zur Persönlichkeitsentwicklung

Je älter ich werde, umso deutlicher wird mir, wie hilfreich es für den einzelnen Menschen ist, darauf zu vertrauen, dass sich im Fluss des Lebens der Sinn desselben zeigt und erfüllt.

Ergänzend zu den von mir angebotenen Einzel- und Paarsitzungen führe ich deshalb gemeinsam mit meiner Kollegin Christa Reeg eine Reihe von Seminaren durch. In diesen unterstützen wir die Teilnehmer/innen darin, ihren ureigenen Lebensfluss und Lebensrhythmus wahrzunehmen und ihren Alltag so in diesen zu integrieren, dass er nicht behindert wird.

Die Seminare und Workshops finden in kleinen Gruppen von vier bis acht Personen statt, damit sich eine Basis von Vertrautheit und Dichte entwickeln kann. Elemente dieser Seminare sind Arbeiten mit dem Genogramm, sowie Übungen aus der Familienrekonstruktion und der Aufstellungsarbeit (wie zum Beispiel die Familienaufstellung).

 
 

Im Fluss des Lebens ...
trotz allem von den Ahnen getragen

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die das Gefühl haben, aufgrund verdeckter oder offener Botschaften und Handlungsweisen ihrer Eltern oder Ahnen, das eigene Leben nicht frei gestalten zu können. Die empfundene Unfreiheit löst dabei häufig Wut, Groll oder Resignation aus. Das behindert den natürlichen Fluss des Lebens. Im Rahmen des Seminars betrachten wir für jeden Teilnehmer das Schicksal seiner Eltern und Großeltern vor dem Hintergrund der Zeit in der sie lebten oder leben.
Es wird für den Einzelnen und die Gruppe deutlich und erfahrbar, wie die konkrete Konstellation familiärer und gesellschaftlicher Erfahrungen zu Überzeugungen und Gefühlen führt, die an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden.
Das Annehmen des eigenen familiären Schicksals, losgelöst von den Kategorien gut oder böse, richtig oder falsch, leicht oder schwer, hilft, mögliche Blockaden zu lösen und sich dem Fluss des Lebens anzuvertrauen.

Das Seminar besteht aus einem Vorbereitungsabend, an dem die grundlegenden Genogramme erarbeitet werden, und jeweils zwei Wochenenden, an denen die Familien der Teilnehmer im Detail gestellt und betrachtet werden.

 
 

Ahnen-Seminar 1-2015
Vorbereitungstermin:
Freitag, 24.5.2013
19:00 bis 22:00 Uhr

Seminar Teil 1:
Samstag, 07.03.2015 Sonntag, 08.03.2015
jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

Seminar Teil 2:
Samstag 21.03.2015
Sonntag 22.03.2015
jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

Ahnen-Seminar 2-2015
Vorbereitungstermin:
Montag, 07.09.2015 19:00 bis 22:00 Uhr

Seminar Teil 1:
Samstag, 12.09.2015
Sonntag, 13.09.2015
jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

Seminar Teil 2:
Samstag, 26.09. 2015
Sonntag, 27.09. 2015
jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

Teilnehmer/-innen: max. 8
Kosten für das gesamte Seminar 450,- €

 
 

Im Fluss des Lebens
... das Eigene (wieder-) finden.

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die auf der Suche sind. An Menschen, die auch jene Momente und Phasen ihres Lebens, in denen ihr Lebensfluss behindert war, annehmen und in ihr Dasein und ihren Lebenszyklus integrieren möchten. Deren Wunsch es ist, herauszufinden, was ihren ureigensten Kern, ihr individuelles Selbst, ausmacht.
Wir sind davon überzeugt, dass es dem Einzelnen leicht(er) fällt, sein Leben sinnerfüllt zu leben, wenn die bereits gelebten Lebensphasen gut miteinander verbunden sind und das individuelle Selbst in sie und das Jetzt integriert ist.

 
 

„Das Eigene (wieder-) finden“- Seminar 2 2014
Samstag, 08.11.2014
Sonntag, 09.11.2014

„Das Eigene (wieder-) finden“- Seminar 1 2015
Samstag, 26.04.2015
Sonntag, 27.04.2015

„Das Eigene (wieder-) finden“- Seminar 2 2015
Samstag, 07.11.2015
Sonntag, 08.11.2014

Teilnehmer/-innen: max. 8
Kosten 250,-€
Uhrzeit: jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

 
 

Im Fluss des Lebens
... die Persönlichkeit stimmig entfalten

dieses Seminar bieten wir auf Wunsch unserer Teilnehmer an. Es entstand aus der Idee, die unterschiedlichen Teilpersönlichkeiten, die den einzelnen Menschen ausmachen, wahrzunehmen und in Einklang zu bringen, ohne ihnen Gewalt anzutun. Unsere Vorstellung eines Lebens im Fluss beinhaltet die Entfaltung der Persönlichkeitsanteile des Einzelnen. Wir streben nach Annahme, Akzeptanz und Integration derselben, nicht jedoch danach, sie in Griff zu bekommen. Unser Menschenbild geht davon aus, dass der Mensch so gewollt und richtig ist, wie er ist.

 
 

„Teilpersönlichkeiten-Seminar“ö 1 2014
Samstag, 22.11.2014
Sonntag, 23.11.2014

„Teilpersönlichkeiten-Seminar“ 1 2015
Samstag, 27.06.2015
Sonntag, 28.06.2015

„Teilpersönlichkeiten-Seminar“ 2 2015
Samstag, 21.11.2015
Sonntag, 22.11.2015

Teilnehmer/-innen: max. 8
Kosten 250,-€
Uhrzeit: jeweils 9:30 bis 18:00 Uhr

 
 

Vom Fluss des Lebens
... sicher getragen

In 2015 biete ich außerdem vier Wochenenden für eine feststehende Gruppe an. Dieses Angebot richtet sich an Personen, die ihre Persönlichkeit im Rahmen einer geschützten und vertrauten Gruppe über einen längeren Zeitraum weiter entwickeln möchten. Die Teilnehmenden können sich sowohl mit aktuellen als auch mit grundsätzlichen persönlichen Fragestellungen einbringen, die in der Gruppe besprochen und gegebenenfalls bearbeitet werden. Dabei wird mit verschiedenen Elementen aus unterschiedlichen Therapieformen gearbeitet. Die Gruppe dient jedoch der eigenen Persönlichkeitsentwicklung und ersetzt keine therapeutischen Arbeit.

 
 

Die vier Termine sind:

Samstag, 21.02.2015
Sonntag, 22.02.2015

Samstag, 13.06.2015
Sonntag, 14.06.2015

Samstag, 03.10.2015
Sonntag, 04.10.2015

Samstag, 05.12.2015
Sonntag, 06.12.2015

Teilnehmer/-innen: max. 8
Kosten 200,-€/ Wochenende
Uhrzeit:
Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

 
 

 
 
Die Anmeldung für die Seminare und Gruppe erfolgt über das Kontaktformular oder per E-Mail an kluber-rieken@gmx.de.
Überweisen Sie bitte außerdem 50,-€ als Reservierungsgebühr auf das unten aufgeführte Konto. Damit ist Ihre Anmeldung verbindlich. Dieses Geld verfällt, sollten Sie Ihre Anmeldung zurückziehen. Den Rest bezahlen Sie bitte bis zum ersten Seminartag.

Empfänger:
Sybille Kluber-Rieken
 
Sparda Bank Hessen
IBAN:
DE97 50090500 1104213005

Bitte beachten Sie, dass die Seminare und Gruppen einen Selbsterfahrungsanteil beinhalten. Mit Ihrer Anmeldung sagen Sie zu, dass Sie sich in einer Gruppe selbst tragen können.

Zu meiner Person

Von der Analyse zum Handeln
     mit Herz und Verstand

Foto - Sybille Kluber-Rieken

Der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen...

und seinem spezifischen Beziehungsgeflecht steht im Mittelpunkt meines Denkens und Handelns. Gemeinsam mit meinen Klienten herauszuarbeiten, was ihre Persönlichkeit ausmacht, sie darin zu unterstützen, ihre Fähigkeiten auszuleben und hinderliche Verhaltensmuster aufzugeben, sind Schwerpunkte meiner Tätigkeit.


Nach dem Studium der Mathematik arbeitete ich mehr als zwanzig Jahre für renommierte Beratungsunternehmen. In verschiedenen Managementpositionen tätig, gehörten Kunden- und Mitarbeitergespräche zu meinem Alltag. Damals wie heute unterstütze ich meine Gesprächspartner darin, ihre berufliche Entwicklung auf ihre Persönlichkeitsstruktur abzustimmen, damit neben dem beruflichen Erfolg auch die persönliche Zufriedenheit Bestand haben kann.


1998 begann ich berufsbegleitend die vierjährige Ausbildung zur Paar- und Sexualtherapeutin bei der Deutschen Gesellschaft für Paartherapie und Paarsynthese (GIPP e.V.). Am Verfahren der Paarsynthese gefällt mir besonders die Grundannahme, dass die Entscheidung für einen bestimmten Partner nie zufällig erfolgt und wir durch und mit dem Menschen, für den wir uns einmal entschieden haben, wachsen und heil werden können, wenn wir gemeinsam daran arbeiten.


Ende der neunziger Jahre erkrankten eine Reihe mir nahe stehender Personen an Krebs und ich begleitete sie und ihre Familien auf ihrem Weg. 2002 wurde ich schließlich selbst mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Meine Erfahrungen in diesen Jahren weckten in mir das Bedürfnis, mich für einen anderen Umgang mit Schwerkranken einzusetzen. So wehre ich mich vehement dagegen, Menschen auf ihre Erkrankung zu reduzieren und in ihnen wenig mehr als Opfer zu sehen. Stattdessen unterstütze ich meine Klienten lieber darin, sich auch weiterhin als gesunde Persönlichkeiten wahrzunehmen, auch wenn sie mit körperlichen Einschränkungen umgehen müssen, Angst haben oder verzweifelt sind.
Seit 2007 arbeite ich freiberuflich in eigener Praxis. Ein Schritt, den ich vor meiner Erkrankung nicht gewagt hätte. Im Juni 2009 habe ich meine psychoonkologische Weiterbildung (WPO e.V.) abgeschlossen.


Standort & Anfahrt

Sie sind herzlich willkommen
     in der Villa Viktoria

Das ist unser hundertjähriges Haus am Stadtrand von Darmstadt

Dieses befindet sich in der Nieder-Ramstädter-Straße 152 und ist leicht mit den Straßenbahnlinien 2 & 9 zu erreichen. Von der Haltestelle Hochschulstadion folgen Sie den Straßenbahnschienen noch etwa 200 Meter. Oder sie steigen an der Haltestelle Steinberg/Stadion aus und laufen etwa 200 Meter zurück. Parkplätze sind ebenfalls vorhanden.


Größere Kartenansicht auf Google-Maps


Der Name Villa Viktoria ist eine Erinnerung an die Familie meines Vaters,

Foto - Sybille Kluber-Riekeninsbesondere an meinen Urgroßvater Julius Leppich, welcher zu Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in Gleiwitz/ Ober Schlesien, heute Gliwice, Polen, das "Viktoria-Etablissement" erbaute. Dieses war in seiner Funktionalität − es beherbergte ein Theater, ein Schwimmbad, ein Hotel und ein Café − seiner Zeit weit voraus.

Im zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude weitgehend zerstört. In der noch existierenden Ruine jedoch, finden heute wieder Theateraufführungen und Ausstellungen statt und in liebevoll gestalteten Plakaten wird seiner Geschichte gedacht.

Die heutige "Villa Viktoria" hat natürlich ein anderes Flair, eine andere Größe und einen anderen Zweck als das "Viktoria-Etablissement". Gemeinsam ist den beiden aber, dass sie den Besucher einladen sich wohlzufühlen.



Kontakt & Impressum

Jede Reise beginnt mit
        dem ersten Schritt

Nehmen Sie Verbindung auf!

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Email. Vereinbaren Sie ein Vorgespräch. Zur Beantwortung Ihrer Fragen, für weitere Informationen oder zur Terminvereinbarung, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich telefonisch unter
06151 - 159 05 25 oder über meine Email-Adresse
info@kluber-rieken.de.

Sybille Kluber-Rieken
Integratives Coaching
in der Villa Viktoria

Nieder-Ramstädter-Str.152
64285 Darmstadt

Inhaltlich Verantwortliche gem 10 Absatz 3 MDStV: Sybille Kluber-Rieken